Ihre werkstatt.

Lassen Sie uns gemeinsam arbeiten.

Mein Firmenname «werkstatt.» bedeutet mitanpacken, gemeinsam etwas erschaffen – und nicht nur darüber reden. Lassen Sie uns gemeinsam an Ihrem neuen Geschäftsauftritt arbeiten.

Durch die Spezialisierung unserer Zeit müsste sich eine Geschäftsinhaberin oder ein Geschäftsinhaber mit einer Menge unterschiedlicher Agenturen, Büros oder Spezialfirmen auseinandersetzen, um ein optimales Ergebnis für das eigene Geschäft zu erzielen. Angefangen bei der Firma für Ladenbau, dem Atelier für Raumgestaltung oder Innenarchitektur, der Marketing-, Werbe- oder Eventagentur bis hin zum Visual Merchandising oder 3D Polydesign Unternehmen. Mit werkstatt. hat meine Kundschaft eine Ansprechpartnerin für alle Bereiche mit zuverlässigen Partnerbetrieben im Hintergrund.

Daniela Lackner – Ihre Visual Merchandiserin

Mit Erfahrung in Marketing und Kommunikation

Meine Stärke ist das fächerübergreifende Arbeiten. Expertisen und Erfahrung in Marketing, Werbung, Visual Merchandising, Raumgestaltung, Dramaturgie, Kommunikationstheorie und Soziologie bieten eine umfangreiche Palette für Kleinunternehmen. Und am Wichtigsten: Eine Prämisse meiner Arbeit ist Verständlichkeit und Klarheit, auch wenn komplexe Abläufe oder Theorien dahinterstehen.

Portrait Daniela Lackner

werkstatt. Daniela Lackner | Visual Merchandising in Zug

Die Inspiration für meine Arbeit finde ich oft in der Natur. Eine Idee für ein Schaufenster, Farbkombinationen oder einfach Stimmungen, die ich in einen Raum mitnehmen kann. Die Natur zeigt uns wunderbar auf, dass die Schönheit in der Kombination mehrerer Dinge liegt: das Licht, das durch die Blätter einer Baumkrone fällt oder die Wiese, die sich im Wind bewegt, ein See, der im Sonnenlicht glitzert oder ein Wald, der im Nebel versinkt. Das Besondere in Räumen entsteht ebenfalls nur durch das Zusammenfügen mehrerer Bestandteile und arbeitet man erfolgreich, ergeben sie zum Schluss gemeinsam etwas Neues.

Mein Werdegang

Nach Abschluss meines Studiums Publizistik und Kommunikationswissenschaften sowie Soziologie an der Universität in Wien arbeitete ich in der Kundenbetreuung einer Werbeagentur in Wien. In der Zusammenarbeit mit internationalen Unternehmen wie Johnson und Johnson, Unilever, Philips und deren starken Marken wie bebe, becel und mentadent C entdeckte ich mein Interesse am Produktmanagement. Im Jahre 2000 wechselte ich zu T-Mobile Austria (heute Magenta Telekom), Teil der Deutschen Telekom Gruppe, und startete als Produktmanager für Prepay. Dort erhielt ich eine Projektmanagement Ausbildung und leitete Projekte wie die GPRS Implementierung für Prepay. Ich zeichnete mich in neun Jahren auch verantwortlich für das Customer-Relationship-Management Prepay und war 2009, als ich das Unternehmen verliess, Market Manager für Prepay.

2009 bin ich von Wien in die Schweiz nach Zug umgezogen, wo ich seither lebe. Bis 2015 genoss ich Familienzeit mit meinen zwei Kindern.

2016 begann ich mit meiner beruflichen Neuorientierung. Ich machte die Ausbildung zum Dipl. Visual Merchandiser an der Berufsakademie Kaufmännischer Verband Luzern. Um meine Kenntnisse in Raumgestaltung zu vertiefen, absolvierte ich 2020 den «Einrichtungsgestalter» an der Höheren Fachschule für Technik und Gestaltung in Zug. Parallel zu meiner Weiterbildung setzte ich bereits die ersten Schritte zur Selbständigkeit und arbeitete an diversen Projekten für Kunden in Luzern und Zug.

Im August 2020 gründete ich meine Firma werkstatt. lackner.

Einkleiner Einblick in umgesetzte Projekte hier.